» ASUS Fonepad 8 Testbericht – Teil 1: Es ist da! - Braintuts        
braintuts
   
   

ASUS Fonepad 8 Testbericht – Teil 1: Es ist da!

10.03.2015 | | News | Rezept oder Workout umweltfreundlich drucken Drucken | Hinterlasse ein Kommentar
(1 Bewertungen, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...Loading...
      
         

Das ASUS Fonepad 8 ist ein richtiger Tausendsassa (UMTS, GPS, Telefonieren,…) und das zu einem guten Preis. Wir hatten die Möglichkeit ein Gerät günstig zu erwerben. In dem heutigen Artikel wird das Gerät vorgestellt und es gibt frisch geschossene unpacking-Bilder.

An diesem Montag (09.03.2015) hatte man die Möglichkeit das ASUS Fonepad 8 für nur 129 € anstatt 199€ zu erwerben. Möglich war das durch einen Amazon Deal bzw. flash sale. Kurz nach Beginn des flash sales war das Gerät ausverkauft. Bei diesem Preis mussten wir einfach zuschlagen! Auch wenn wir uns mit der goldenen Variante zufrieden geben mussten (die Schwarze war als erstes ausverkauft), sind wir gespannt es zu testen. Aufgrund des Amazon Student Programms und Amazon Prime, kam das Gerät bereits heute (10.03.2015) an.

Vor allem interessant ist das Gerät dadurch, dass es trotz des günstigen Preises ein GPS und UMTS-Modul verbaut hat. Des Weiteren bietet das Tablet Bluetooth, DUAL-SIM Unterstützung und die Möglichkeit damit zu telefonieren (daher wahrscheinlich auch der Name des Tablets). Viele Geräte in dieser Preisklasse bieten meist nur ein W-LAN-Modul. Der Speicher ist jedoch mit 8 GB ein bisschen klein dimensioniert. Laut Hersteller, kann bei Bedarf auch eine microSD Karte mit bis zu 64 GB eingeschoben werden. Standardmäßig ausgeliefert wird es mit Android 4.4 (KitKat) und der ASUS Bedienoberfläche ZenUI. Und noch in einem weiteren Punkt sticht das Tablet unter seinen Android-Kollegen hervor: laut Beschreibung enthält es einen Intel Atom Z3530 Quad Core-SoC mit 1,3 GHz. Die meisten anderen Android-Tablets enthalten ARM-Prozessoren. Wer mehr über den Prozessor erfahren will, findet auf tomshardware und auf notebookcheck weitere Informationen.

Nun genug von den Spezifikationen. Widmen wir uns dem unpacking:

ASUS PhonePad Verpackung

Das uns von Computern her bekannte Intel-Logo ist nun auch auf einigen Tablet-Verpackungen aufgedruckt.

Das uns von Computern her bekannte Intel-Logo ist nun auch auf einigen Tablet-Verpackungen aufgedruckt.

INTEL MOORE 1.3GHZ, WLAN 802.11bgn und Bluetooth 4.0, Baterie: ! Zelle 15.2 WhH, Headset, Android, 8GB EMMC, Frontkamera: 0.3 Megapixel, Rückseite: 2 Megapixel

INTEL MOORE 1.3GHZ, WLAN 802.11bgn und Bluetooth 4.0, Baterie: 1 Zelle 15.2 WhH, Headset, Android, 8GB EMMC, Frontkamera: 0.3 Megapixel, Rückseite: 2 Megapixel

Der geöffnete Sarkophark

Der geöffnete Sarkophag

Auch ein schöner Rücken kann entzücken.

Auch ein schöner Rücken kann entzücken.

Bedienungsanleitung, Garatiehinweise, USB-LAdekabel, Headset, das Tablet

Bedienungsanleitung, Garatiehinweise, USB-LAdekabel, Headset, das Tablet

Das Tablet von vorne

h

Aktuell hängt das Tablet an der Steckdose. Aber es freut mich wenn ich euer Interesse wecken durfte und hoffe ihr besucht braintuts bald wieder um zu sehen wie es mit dem Erfahrungsbericht weitergeht.

      
          
  

Hinterlasse ein Kommentar


Kommentar verfassen


Kommentare